Hörproben: (mp3)
| Snow Balls | On the hill |

Radio Globalistic
Radio Globalistic

Volga
Donnerstag, 8. Februar 2007
20:30 Uhr
die naTo

7 / 9

Volga | ganzes Bild |

VOLGA ist ein einzigartiges und wohl auch das spannendste Projekt der Moskauer Musikszene. Die Gruppe kombiniert äußerst erfolgreich experimentelle Elektronik, Dance-Rhythmen und russische Folklore. Authentische Melodien und Gesänge aus dem Rußland des 12. bis 19. Jahrhundert verschmelzen mit urbaner Ästhetik und treffen hier auf zeitgenössische Videokunst, die gleichzeitig einer der wichtigsten Bestandteile der VOLGA Performances ist

Wie schwierig es einerseits ist, VOLGA`s Musik einzuordnen, aber wie vielfältig sie andererseits beschrieben wird, zeigt das folgende Zitat des BBC Radiojournalisten Charlie Gillet: "Wenn ich eine Vermutung über VOLGA`s mögliche Inspirationsquellen anstellen soll, dann denke ich an `I feel love` von Donna Summer, `O Superman` von Laurie Anderson, `Only you` von Yazoo, an `Dummy` von Portishead und an einige der hypnotischen und zyklischen Kompositionen von Philipp Glass und Terry Riley. Aber VOLGA`s Musik ist weniger ein Destilat dieser Songs, sondern vielmehr ein gewaltiger Sprung vorwärts, ausgehend von diesen Liedern."

Das Line-up besteht aus der ausgebildeten Sängerin und Stimmtechniken-Forscherin Anjela Manukjan. Die Texte der Lieder, die Anjela Manukjan im jeweiligen Dialekt singt, sind von ihr in den verschiedensten Regionen Rußlands und Asiens gesammelt worden und die Gesangstechniken, die sie verwendet, reichen von Zentralrußland über die Kaukasus-Region bis nach Indien. Der Multiinstrumentalist Alexei Borissow ist einer der weltweit bekanntesten Spezialisten für elektronische Musik ( Mitglied der Bands Notchnoi Prospekt & F.R.U.I.T.S, Kooperationen mit KK Null, Japan, sowie Jeffrey Surak, USA und Anton Nikkila, Finland). Dazu gehören außerdem Roman Lebedev ( Gitarre, Electronics) sowie der Grammy-Gewinner (1996, Kategorie bestes Artwork für Frank Zappa`s `Civilization III`Album) Uri Balshov an den Percussionsinstrumenten. Die Videos kommen von dem Künstler Roman Anikushin.

Obwohl die Musik von VOLGA auf CD eher ruhig klingt, sind ihre Livekonzerte absolut anders. Die Songs sind extrem tanzbar und durch den Einsatz von Videos auch ein visuelles Erlebnis.

| Home | Radio | Archiv | Kontakt | Reviews |

 
 
15.12.2006